RONNY LIEM              RECHTSANWALT

 

Strafrecht

keine Vertretung in allen Bereichen des Strafrechts, gegebenenfalls Empfehlung eines auf Strafrecht spezialisierten, überregional tätigen Berufskollegen

Dennoch stehe ich Ihnen vertrauensvoll für ein erstes unverbindliches Gespräch zur Verfügung, insbesondere, wenn:

  • sie eine Vorladung zur Vernehmung erhalten haben,
  • sie Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren sind,
  • Ihnen ein Strafbefehl zugestellt wurde,
  • Anklage gegen Sie erhoben wurde.

Insbesondere in Strafverfahren hilft die möglichst frühzeitige Einschaltung eines Rechtsanwalts. Er kann beurteilen mit welchem Vorgehen Ihnen am besten gedient ist. Oftmals lassen sich eine Anklage und ein Gerichtsverfahren so schon im Vorfeld vermeiden.

Bis dahin gilt: Schweigen ist Gold! Vielfach will sich ein einer Straftat Beschuldigter gegenüber anderen - speziell der Polizei - entlasten und macht (vermeintlich entlastende Angaben zum Tatvorwurf, welche sich im späteren Verfahren nur noch schwer bis gar nicht mehr korrigieren lassen.

Eine Straftat muss Ihnen nachgewiesen werden. Es ist nicht Ihre Pflicht sich zu entlasten. Das Schweigen zu einem Tatvorwurf darf Ihnen daher nicht negativ ausgelegt werden, es ist Ihr gesetzlich festgeschriebenes Recht! Sie müssen lediglich Ihre Personalien, also Name, Anschrft, Geburtsdatum und Geburtsort angeben, falls diese Angaben der Polzei noch nicht bekannt sind.

Top